Definition Karate

Was heißt Karate und woher kommt der Shotokan-Stil

Karate bedeutet "der Weg der leeren Hand" und beschreibt den waffenlosen Nahkampfstil damit treffend.

Es ist heute schwer nachzuvollziehen, woher genau die ursprünglichen Bewegungen und Formen des Karate stammen, da die Überlieferungen die unterschiedlichsten Geschichten erzählen. Die Ursprünge des Karate gehen teilweise zurück ins 6. Jahrhundert n. Chr., als der buddhistischen Mönch Bodhidharma, auch bekannt als Ta Mo, eine gefährliche Reise von Indien zu den Shaolin-Tempel im südlichen Zentralchina unternahm.

Karate in seiner heutigen Form entwickelte sich vor allem auf der Insel Okinawa. Shotokan-Karate ist die am weitesten verbreitete Stilrichtung im Karate-Do. Charakteristisch für diese Stilrichtung ist ein tiefer und damit fester Stand: Der Begründer des modernen Karate war Professor Gichin Funakoshi. Sportliche Wettkämpfe sowohl in den Formen (Kata) als auch im Zweikampf (Kumite) finden auf regionaler und nationaler Ebene statt; es gibt auch Weltmeisterschaften. Darüber hinaus stellt Karate ein wichtiges Konditionstraining für Nicht-Wettkämpfer beider Geschlechter und aller Altersklassen dar.


Karatetraining bringt einen großen Nutzen:
Die beiden wichtigsten Faktoren sind die Verbesserung der physikalischen Kondition und die Entwicklung von Selbstverteidigungsfertigkeiten: Angriffe abwehren, und mit Gegenangriff kontern. Weitere Ziele des Karate sind , die Selbstdisziplin zu stärken und damit auch die Selbstkontrolle, Verletzungen vorzubeugen, sowie Ausdauer, Kondition, Kraft und Beweglichkeit zu verbessern. Oberstes Ziel in der Kunst des Karate ist weder Sieg noch Niederlage, sondern die Entwicklung des Charakters der Kämpfer.

Der Kämpfer trägt ein Karate-Gi, das aus einer Baumwollhose (Zubon) und Jacke (Uwagi) besteht. Gehalten wird die Jacke durch einen gefärbten Gürtel (Obi), der die Graduierug des Kämpfers verdeutlicht. Um einen höheren Schüler- oder Meistergrad zu erlernen, müssen die Kämpfer jeweils Prüfungen ablegen.
Prüfungen bis zum 1.Kyu können beim Karate-Club Hannover innerhalb des Vereins durchgeführt werden.